Diepholzer Mittelstandsvereinigung verleiht Ehrenpreis an Henning Rodekohr von Vilsa

Pressemitteilung des CDU-Kreisverbandes Diepholz

Zur festlichen Verleihung des Mittelstands-Ehrenpreises 2017 begrüßte die Diepholzer Kreisvorsitzende Heide Bergbauer-Hörig am Freitagabend im Hotel "Zur Post" in Neubruchhausen. Preisträger 2017 ist Henning Rodekohr (Mitte), der die Auszeichnung mit Geschäftsführer Dr. Michael Reinhardt (2.v.r.) für VILSA (Bruchhausen-Vilsen) entgegennahm. Unter den Anwesenden waren u.a. auch Bundestagsabgeordneter Axel Knoerig (2.v.l.), Landtagsabgeordneter Marcel Scharrelmann (links), der Hauptgeschäftsführer der Mittelstandsvereinigung Niedersachsen, Andreas Sobotta, und Bernd Bormann, Bürgermeister der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen (r.).

Heide Bergbauer-Hörig: „Mit dem Ehrenpreis würdigt die Mittelstandsvereinigung unternehmerische Persönlichkeiten, die vorbildlich die Werte der Sozialen Marktwirtschaft gestärkt haben. Dazu gehören Mut zur Innovation, Integrität gegenüber Mitarbeitern und Geschäftspartnern sowie Transparenz und ethisches Verhalten im Geschäftsleben.“

Bundestagsabgeordneter Axel Knoerig hob in seinem Grußwort die mittelstandsorientierte Politik der Bundesregierung hervor: „Besonders erfolgreich ist das 'Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand' (ZIM). Das Jahresbudget wurde auf 548 Mio. Euro erhöht. In unserer Region wurden seit 2009 insgesamt 68 Projekte mit 6,87 Mio. Euro gefördert.“ Neben der Förderpolitik erwähnte der MdB die Schwerpunkte Fachkräftesicherung, Digitalisierung sowie Aus- und Weiterbildung.

MIT-Hauptgeschäftsführer Andreas Sobotta aus Hannover stellte die Bedeutung der Mittelstandsvereinigung als Sprachrohr in der politischen Diskussion heraus. Von der kommunalen Ebene über das Land und den Bund bis hin zur europäischen Ebene werden durch die Mandatsträger der CDU/CSU-Mittelstandsvereinigung die Interessen der mittelständischen Wirtschaft in konkrete Gesetze und Regierungshandeln umgesetzt.

Der Laudator der Preisverleihung, Prof. em. Dr. hc. Bernd-Artin Wessels, stellte die Geschichte des vor über 100 Jahre gegründeten Unternehmens VILSA heraus. Bereits in vierter Generation ist die Firma mit ihren rund 450 Mitarbeitern am Markt erfolgreich. Die VILSA-BRUNNEN Otto Rodekohr GmbH hat eine klare Strategie, liefert qualitativ hochwertige Produkte und ist finanziell sicher aufgestellt. Das Unternehmen setzt sich intensiv für den Umweltschutz und sozial für die Gemeinschaft ein. Inhaber, Geschäftsführer und das gesamte Personal können stolz sein auf ihre Produkte.

Unter dem Beifall der Versammlung überreichte die MIT-Kreisvorsitzende Heide Bergbauer-Hörig dem Preisträger Henning Rodekohr die Ehrenurkunde und die Preis-Skulptur. Henning Rodekohr dankte für die Auszeichnung und betonte, dass er diese mit Dr. Michael Reinhardt  stellvertretend für das Unternehmen gerne entgegennehme. Auch in Zukunft werde sich die VILSA-BRUNNEN Otto Rodekohr GmbH weiterentwickeln, neuen Herausforderungen stellen und natürlich der Region verpflichtet sein.

Lesen Sie dazu auch:

"Bruchhausen-Vilsener Unternehmen Vilsa-Brunnen erhält Mittelstands-Ehrenpreis - Wessels: Wirtschaft muss in der Politik Priorität haben", Kreiszeitung vom 12. November 2017