Besuch auf dem Hof Kastens in Stuhr - Kommunalwahlkandidaten informieren sich zur Landwirtschaft

Den Hof Kastens in Stuhr hat Bundestagsabgeordneter Axel Knoerig in dieser Woche mit den Kommunalwahlkandidaten des CDU-Gemeindeverbandes besucht. An dem Treffen mit Frank und Friederike Kastens nahmen u.a. der Fraktionsvorsitzende Finn Kortkamp und die Ratsvorsitzende Sabine Sparkuhl teil. Auf einem gemeinsamen Rundgang wurde der landwirtschaftliche Betrieb kurz vorgestellt. Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit sei dabei der Verkauf eigener Produkte vor Ort, so die Hofbetreiber.

In einem ausführlichen Gespräch über aktuelle Herausforderungen in der Landwirtschaft wurde deutlich, wie immer neue Regulierungen und ein immenser Preisdruck aufgrund der monopolartigen Stellung der Abnehmerkonzerne ein auskömmliches Wirtschaften für die Betriebe zunehmend erschweren. Knoerig, Berichterstatter für Landwirtschaft im Wirtschaftsausschuss des Bundestages, hielt fest: „Unsere Landwirte leisten gute Arbeit. Damit das auch in Zukunft so bleiben kann, müssen wir dafür sorgen, dass die Betriebe ausreichende Planungssicherheit erhalten. Konzepte für Direktvermarktung, wie Hofläden, sind gut geeignet, um die Abhängigkeit von großen Konzernen zu verringern. Darüber hinaus müssen die Landwirte auch besser untereinander vernetzt werden.“

Die Hofinhaber machten ferner deutlich, dass hinsichtlich der Landwirtschaft ein gesellschaftliches Umdenken stattfinden müsse und schon im Jugendalter allgemeine Kenntnisse über die Erzeugung von Lebensmitteln und Tierhaltung zu vermitteln sein. Auch unter den anwesenden Kommunalwahlkandidaten waren einige heimische Landwirte, die sich für die Zukunft der familiengeführten Höfe einsetzen wollen.

Cookie- & Datenschutz-Einstellungen

close

Auch diese Webseite verwendet Cookies. Sie sind für die ordnungsgemäße Funktionalität der Webseite notwendig.

Notwendig