Bilanz: 34,7 Millionen Euro Fördermittel für den Fliegerhorst Diepholz

34,7 Millionen Euro Bundesmittel sind in den letzten 10 Jahren in den Fliegerhorst Diepholz geflossen. Diese erheblichen Investitionen - unter anderem in 9 neue Lagerhallen und etliche Sanierungen - machen die nachhaltige Bedeutung des Standortes für die Bundeswehr deutlich.

Auch auf Bundesebene haben wir in den vergangenen Jahren den Verteidigungshaushalt enorm aufgestockt, insbesondere unter der Großen Koalition von 32 auf fast 47 Milliarden Euro. Es ist richtig, dass die Ampel diese Mittel weiter auf fast 52 Milliarden Euro in diesem Jahr erhöht hat. Allerdings müssen bereitgestellte Gelder, wie das Sondervermögen für die Bundeswehr, auch wirklich diesem Zweck zugeführt und nicht zweckentfremdet werden.

Regelmäßig informiere ich mich vor Ort auf dem Fliegerhorst, wo ich auch meinen Wehrdienst geleistet habe. Hier einige Bilder von meinen alljährlichen Besuchen an Heiligabend und verschiedenen Treffen mit den Standortältesten sowie dem ehem. Generalinspekteur Volker Wieker und Staatssekretär a.D. Ralph Brauksiepe.

Cookie- & Datenschutz-Einstellungen

close

Auch diese Webseite verwendet Cookies. Sie sind für die ordnungsgemäße Funktionalität der Webseite notwendig.

Notwendig