CDU Kirchdorf bricht zu zweiter Fahrradtour durch die Samtgemeinde auf

Projekte in Freistatt, Wehrbleck und Varrel von Kommunalwahlkandidaten besucht
 
Zu einer zweiten Tour, diesmal durch die Gemeinden Freistatt, Wehrbleck und Varrel, ist jetzt der CDU-Samtgemeindeverband Kirchdorf mit seinen Kommunalkandidat/innen aufgebrochen. Mit dem Fahrrad ging es insbesondere zu Projekten und Orten, die für die Kommunalpolitik von Interesse sind. Dabei wurde sowohl Bilanz zur Ratsarbeit der vergangenen Jahre gezogen, als auch Zukunftsvorhaben besprochen. Unter den Teilnehmern, die Vorsitzender Heinrich Schwenker am Treffpunkt im Sinnesgarten Freistatt begrüßte, waren auch Axel Knoerig MdB und Marlo Rethorn von der JU Sulinger Land.
 
Der erste Stopp fand an der Seniorenwohnanlage in Freistatt statt, wo vor allem über Wohnangebote für Senioren gesprochen wurde, die aus Sicht der CDU-Kommunalpolitiker noch zu erweitern sind. Anschließend wurde in der Gemeinde Wehrbleck der Bio-Dorfladen "Acht Eichen" besucht. Der angeschlossene Hof mit Ferienwohnung und Tierhaltung verdeutlicht die Qualitäten der Region, die durch heimische Gastronomie, Hotels, Ferienwohnungen und kulturelle Angebote weiter gestärkt werden können. Bei den nächsten Haltepunkten wurde schwerpunktmäßig über Anliegen von Familien und Kindern gesprochen. Zum einen ging es im Baugebiet in Wehrbleck um das Erschließen von neuem Wohnraum. Hier sprachen sich die CDU-Kommunalpolitiker vor allem für beschleunigte Verfahren für Bauwillige aus. Bei der Kindertagesstätte "Wirbelwind" ging es dann um Betreuungsangebote, aber auch die Sicherheit von Spielplätzen. Hierzu sagte Axel Knoerig: "Junge Familien sind für die Entwicklung der Gemeinden von größter Bedeutung. Deshalb müssen wir ein attraktives, lebenswertes und sicheres Umfeld schaffen, in dem sich Familien mit Kindern wohlfühlen."
 
Im Anschluss wurde in Varrel das Gelände für das neue Feuerwehrgerätehaus besichtigt - ein geplantes Projekt, das auch durch Unterstützung der CDU nun umgesetzt wird. Beim Besuch des Dorfladens von Steffen Sudmann ging es vor allem um Möglichkeiten, diesen und ähnliche Hof- und Dorfläden bekannter zu machen. Die CDU schlägt hier vor, den Internettauftritt der Samtgemeinde als Plattform zu nutzen. Auf dem Kirchplatz in Varrel ließen die Teilnehmer der Tour den Tag schließlich bei Imbiss und Getränken ausklingen. Es wurde auch hier noch einmal inhaltlich, wobei es u.a. um die Neugestaltung des Dorfkerns in Varrel ging.


Cookie- & Datenschutz-Einstellungen

close

Auch diese Webseite verwendet Cookies. Sie sind für die ordnungsgemäße Funktionalität der Webseite notwendig.

Notwendig