Einheitsbuddeln in Wagenfeld: Knoerig pflanzt junge Eiche an der Auburg

Im Rahmen einer Nachhaltigkeitswoche der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hatte der heimische Abgeordnete Axel Knoerig (2.v.r.) im Wahlkreis dazu aufgerufen, einen geeigneten Standort für einen Baumsetzling vorzuschlagen. Aufgrund der regen Nachfrage besorgte Knoerig weitere Setzlinge von der Fraktion und verteilte diese am Tag der deutschen Einheit in fünf Kommunen. Darunter war auch die Gemeinde Wagenfeld, wo Bürgermeister Matthias Kreye (links) einen Standort an der historischen Auburg für die junge Eiche vorgeschlagen hatte. An der Pflanzaktion beteiligten sich außerdem der CDU-Ortsvorsitzende Stephan Kawemeyer (2.v.l.) und Ratsherr Hermann Tacke. Als Termin wurde der 3. Oktober gewählt, weil an diesem Samstag, auch 30. Jahrestag der Wiedervereinigung, bundesweit Aktionen zum „Einheitsbuddeln“ stattfanden.