EU-Projekttag in Schulen am 27. April

Veranstaltungen, Unterrichtsmaterial und Verlosung werden angeboten

Was hat die Europäische Union mit der heimischen Region zu tun? Das erklären Politiker Schülerinnen und Schülern am bundesweiten EU-Projekttag, der in diesem Jahr am Montag, 27. April stattfindet. Wie MdB Axel Knoerig in einer Presseerklärung mitteilt, besuchen Abgeordnete von EU, Bund und Land Schulen aller Art, um mit Kindern und Jugendlichen über das Thema Europa zu sprechen. Knoerig selbst war in den Vorjahren schon in verschiedenen Bildungseinrichtungen im Wahlkreis zu Gast. Hiesige Schulen, die gerne eine gemeinsame Diskussionsveranstaltung mit dem Abgeordneten durchführen möchten, können sich telefonisch an sein Büro unter 030 / 227 717 29 wenden.

Lehrkräfte erhalten außerdem kostenfreie Unterrichtsmaterialien zum EU-Projekttag. Näheres dazu steht auf www.bundesregierung.de/eu-projekttag. Ferner können interessierte Schulen unter diesem Link an einer Verlosung des Bundespresseamtes teilnehmen: Unter allen Bildungseinrichtungen, die sich bis zum 30. Mai 2020 online registriert haben, werden drei Gewinner gezogen. Verlost werden je 150 Notizbücher und Neonmarker.

„Die Zukunft junger Leute wird zunehmend international, deshalb ist es wichtig, ihnen Europa näher zu bringen“, so Knoerig. „Außerdem wird Deutschland in 2020 die EU-Ratspräsidentschaft übernehmen − ein weiterer guter Anlass, über Europa zu informieren.“

Der EU-Projekttag wurde anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2007 von Bundeskanzlerin Merkel initiiert und wird gemeinsam von Bund und Ländern durchgeführt, um junge Menschen für Europa zu interessieren.

Foto: Bundesregierung