Knoerig besucht Diepholzer Platte Plus

In dieser Woche besuchte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig (2.v.l.) mehrere Tafeln im Wahlkreis Diepholz/Nienburg. Gestern informierte er sich bei der Diepholzer Platte Plus, in Trägerschaft des Kirchenkreises Grafschaft Diepholz. Auch Bürgermeister Florian Marré (r.) war bei dem Termin zugegen, ebenso wie die stellv. CDU-Stadtverbandsvorsitzende Sabine Wilker (2.v.r.) und die Vorsitzende der Frauen-Union, Ulrike Czerny (4.v.l.), sowie Pastorin Kathrin Wiggermann (4.v.r.).

Das ehrenamtliche Team um Bodo von Bodelschwingh (3.v.r.) berichtete von den derzeit zusätzlichen Herausforderungen für die tafelähnliche Einrichtung im Gemeindehaus St. Michaelis in der Lüderstraße. Zum einen habe sich die Zahl der Kunden aufgrund des Ukraine-Krieges mit etwa 40 Flüchtlingsfamilien deutlich erhöht. Zum anderen würden die steigenden Preise vielen Familien und auch der Ausgabestelle selbst zu schaffen machen. So entstünden höhere Ausgaben, insbesondere bei den Spritkosten für die Fahrten zur Abholung gespendeter Ware. Weiterhin seien zusätzliche Spenden von Nahrungsmitteln dringend benötigt.

Der Abgeordnete dankte den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihr gemeinnütziges Engagement und lobte zugleich die vorbildliche Netzwerkarbeit, die über die Lebensmittelausgabe hinaus auch schon zur Jobvermittlung für mehrere Ukraine-Flüchtlinge geführt habe. Auch auf dem Bild: Roman Gelwer (links) und Ursula Brandt (3.v.l.)

Cookie- & Datenschutz-Einstellungen

close

Auch diese Webseite verwendet Cookies. Sie sind für die ordnungsgemäße Funktionalität der Webseite notwendig.

Notwendig