Knoerig fordert Beschäftigungspakt für Branchen im Wandel - ZF als Beispiel

In seinem neuen Amt als Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat Axel Knoerig seine Forderung nach einem Beschäftigungspakt bekräftigt. „Wir brauchen einen solchen Pakt für alle Branchen, die von einer starken Transformation betroffen sind, wie die Automobilindustrie und die Zulieferfirmen.“ In einem Interview mit dem „Handelsblatt“ nannte Knoerig das Unternehmen ZF aus seinem Wahlkreis als Beispiel für den aktuellen Wandel in der Autoproduktion. Anlässlich des heutigen Protesttages von IG Metall und IG BCE zum Sondierungsergebnis der Ampel-Koalition hält er fest: „Wir müssen die Beschäftigten an den Umstrukturierungsprozessen beteiligen, damit sie Sicherheit erhalten.“

Stellungnahme im Handelsblatt:

www.handelsblatt.com/politik/deutschland/industrie-wie-die-gewerkschaften-einen-rust-belt-in-deutschland-verhindern-wollen/27748470.html?ticket=ST-1949851-QAmXAf57zweBLzDtndoN-cas01.example.org&fbclid=IwAR0lreN6rEtDooGX4Pstk1dvDmwG0sIQQ0UBapcrexLvm_kMiFGtjvflnxc 

Cookie- & Datenschutz-Einstellungen

close

Auch diese Webseite verwendet Cookies. Sie sind für die ordnungsgemäße Funktionalität der Webseite notwendig.

Notwendig