Knoerig zur Arbeitsmarktsituation im Landkreis Diepholz

„Überdurchschnittlich gute Lage dank Mittelstand – Kooperationen zwischen Arbeit und Wirtschaft stärken“

Die aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit bezeichnet der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig in einer Pressemitteilung als zufriedenstellend. „Für den Landkreis Diepholz ergibt sich im November ein Rückgang der Arbeitslosenquote um 0,1 Prozent. Im Vergleich liegt Diepholz mit 3,9 Prozent deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt von 5,1 Prozent. Insgesamt sind 4.786 Personen als arbeitssuchend gemeldet, das sind 162 weniger als im Oktober“, umreißt Knoerig, auch Vorsitzender der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis, die derzeitige Situation.

„Unser heimischer Arbeitsmarkt ist nach wie vor in einem guten Zustand. Das verdanken wir vor allem unserer starken mittelständischen Wirtschaft. Wir müssen daher auch in Zukunft Arbeit und Unternehmertum zusammendenken und entsprechende Initiativen voranbringen.“, verdeutlicht der Abgeordnete, Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Knoerig, der öfters Expertenrunden zum Arbeitsmarkt und zur Ausbildungssituation im Wahlkreis veranstaltet, benennt, wo er konkreten Handlungsbedarf sieht: „Wir brauchen ausreichend qualifizierte Fachkräfte in der Region. Dazu brauchen wir vor allem auch ausreichend junge Menschen, die eine Berufsausbildung absolvieren. Unsere heimischen Unternehmen bieten viele hochwertige Ausbildungsplätze an. Wir müssen dafür sorgen, dass möglichst viele davon auch besetzt werden.“ Als ein Beispiel für zukünftige Maßnahmen nennt der Abgeordnete mögliche Kooperationen zwischen verschiedenen Akteuren, wie der von ihm initiierte Austausch zwischen dem Bassumer Ausbildungszentrum Taff und Bethel im Norden.

Cookie- & Datenschutz-Einstellungen

close

Auch diese Webseite verwendet Cookies. Sie sind für die ordnungsgemäße Funktionalität der Webseite notwendig.

Notwendig