Minister Althusmann überreicht Förderbescheide in Diepholz

Knoerig: „Alle Haushalte müssen angeschlossen werden“

17 Förderbescheide für den Glasfaserausbau im Landkreis Diepholz hat der niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann in dieser Woche überbracht. Wie der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig in einer Pressemitteilung berichtet, beträgt die gesamt Fördersumme rund 12,3 Millionen Euro. Mit Landrat Cord Bockhop und den Landtagsabgeordneten Marcel Scharrelmann und Volker Meyer freute Knoerig sich über die Zusagen vom Land, die mit immensen Bundesmitteln ergänzt werden.

„Das gesamte Projekt umfasst ca. 186 Millionen Euro an Nettoinvestitionen “, so Knoerig, der sich als Berichterstatter für Telekommunikation und digitale Wirtschaft in den letzten Jahren für den Breitbandausbau in Berlin eingesetzt hat. „Dabei gibt der Bund über 84 Millionen Euro dazu, auch über Sonderförderungen für 28 Gewerbegebiete, 76 Schulen und die vier Krankenhäuser, einschließlich der neuen Zentralklinik. Es war die richtige Entscheidung vom Landkreis, dieses zukunftsweisende Vorhaben in Eigenregie durchzuführen.“

Der Bundestagsabgeordnete schloss sich Landrat Bockhops Zusage im Diepholzer Kreishaus an, im nächsten Schritt des Internetausbaus individuelle Lösungen für die noch verbleibenden 800 Haushalte in „weißen Flecken“ zu finden. „Alle, die wollen, müssen auch angeschlossen werden“, so Knoerig.

Cookie- & Datenschutz-Einstellungen

close

Auch diese Webseite verwendet Cookies. Sie sind für die ordnungsgemäße Funktionalität der Webseite notwendig.

Notwendig