Neu geplant: Corona-Hilfen für die Wirtschaft erhöht und ausgeweitet

Zu den Corona-Hilfen für die Wirtschaft hat Staatssekretär Nußbaum die AG Wirtschaft und Energie der CDU/CSU-Bundestagsfraktion kürzlich informiert. Hier die wichtigsten Punkte:

Die Überbrückungshilfen III werden bis zum 31.12.2021 verlängert. Der Zugang zur Überbrückungshilfe III wird vereinfacht und erweitert. Neben diversen Erhöhungen gibt es Neuregelungen für bestimmte Branchen:

* Antragsberechtigung bei Corona-bedingtem Umsatzeinbruch in einem Monat von mindestens 30 %

* Für Unternehmen mit Jahresumsatz von bis zu 750 Mio. Euro

* Bei direkt von den Schließungen betroffenen Unternehmen gibt es keine Umsatzgrenze.

* Bis zu 1,5 Mio. Euro Überbrückungshilfe pro Monat, Schadensausgleich bis max. 12 Mio. Euro

* Abschlagszahlungen von bis zu 800.000 Euro

* Fixkostenerstattung abhängig vom Umsatzrückgang nun bis zu 100 % (vorher 70%)

* Zusätzlicher Eigenkapitalzuschuss für Unternehmen, die besonders schwer und über eine sehr lange Zeit von Schließungen betroffen sind

* Überbrückungshilfe III auch für November und Dezember 2020

Gezielte Regelungen für besonders betroffene Branchen


* Einzelhandel: Abschreibungen auf Saisonware können zu 100 % als Fixkosten angesetzt werden

* Reisebranche nun auch enthalten: Umfassende Berücksichtigung von Kosten und Umsatzausfällen durch Absagen und Stornierungen


Härtefallfhilfen für Sonderfälle

* Für spezielle Fälle Corona-bedingter wirtschaftlicher Härte, die von bestehenden Programmen von Bund und Ländern nicht berücksichtigt sind, richten Bund und Länder gesonderte Härtefallhilfen ein

* Bund und Länder steuern hierfür insgesamt bis zu 1,5 Milliarden Euro bei

* Verwaltungsordnungen der Länder stehen, Auszahlung über die Länder bald möglich


Soloselbstständige (jetzt Wahl zwischen Neustarthilfe und Überbrückungshilfe III möglich)

* Neustarthilfe von einmalig 50 Prozent des Referenzumsatzes

* Zugang auch für nicht fest angestellte Schauspieler*innen und vergleichbar Beschäftigte

* Maximale Betriebskostenpauschale von bis zu 7.500 Euro

Cookie- & Datenschutz-Einstellungen

close

Auch diese Webseite verwendet Cookies. Sie sind für die ordnungsgemäße Funktionalität der Webseite notwendig.

Notwendig