Nienburger Kirche St. Martin vom Bund gefördert

Gute Neuigkeiten aus Berlin hat der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig: Die Kirche St. Martin in der Stadt Nienburg/Weser wird mit 300.000 Euro vom Bund gefördert. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat soeben die Fördermittel im Rahmen des Denkmalschutz-Sonderprogrammes freigegeben.

„Es freut mich, dass die Nienburger Kirche St. Martin zu den ausgewählten Förderprojekten gehört“, so Knoerig, der in dieser Wahlperiode den gesamten Landkreis Nienburg für die CDU betreut. „Das Programm war von der Summe her rund vierfach überzeichnet. 147 von 514 eingereichten Vorschlägen werden nun in diesem Jahr mit insgesamt 47,4 Millionen Euro bezuschusst. Die ehemalige unionsgeführte Bundesregierung hatte das Sonderprogramm in 2009 gestartet, um dringende Sanierungen an bedeutenden Denkmälern in ganz Deutschland zu unterstützen.“

Cookie- & Datenschutz-Einstellungen

close

Auch diese Webseite verwendet Cookies. Sie sind für die ordnungsgemäße Funktionalität der Webseite notwendig.

Notwendig