Schülergruppen können Bundestagsbesuche für 2020 anmelden − Zuschüsse möglich

Schülergruppen, die im kommenden Jahr den Deutschen Bundestag besichtigen möchten, können sich ab sofort über das Berliner Büro von Axel Knoerig MdB dafür anmelden. Das kündigt der Abgeordnete in einer Pressemitteilung an. Interessierte Lehrer können Termine für die Teilnahme an einer Plenarsitzung oder an einem Informationsvortrag durch den Besucherdienst des Bundestages (in den sitzungsfreien Wochen) reservieren lassen. Darüber hinaus steht Knoerig gerne für ein persönliches Treffen im Bundestag zur Verfügung, um Amt und Aufgaben der Abgeordneten vorzustellen. Dazu gehört i.d.R. auch ein kleiner Rundgang durch das Reichstagsgebäude mit Besichtigung der Kuppel. „Für diese Informationsbesuche im Bundestag steht ein begrenztes Kontingent an Zuschüssen für Fahrtkosten und einen Imbiss im Besucherrestaurant bereit“, so Knoerig. Diese würden voraussichtlich Ende Oktober 2019 vergeben.

Auch der Bundesrat bezuschusst politische Bildungsfahrten von Schüler- und Jugendgruppen nach Berlin. Anträge auf Förderung der Fahrtkosten für geplante Reisen in 2020 können vom 17. bis zum 30. September 2019, 17 Uhr, gestellt werden. Näheres findet man auf www.bundesrat.de.

„Wichtig: Jede Besuchergruppe kann nur einen Zuschuss, entweder vom Bundestag oder vom Bundesrat, beantragen“, betont der MdB abschließend. „Generell sind Informationsbesuche im Bundestag aber jederzeit auf rechtzeitige Anfrage in meinem Berliner Büro möglich.“ Weitere Informationen stehen auf www.axel-knoerig.de/berlin/bundestagsbesuch/.

Das Foto oben zeigt die bisherigen Besuchergruppen aus dem Jahr 2019.