Seniorennachmittag der Gemeinde Borstel: Margrit Landau gewinnt Berlin-Reise

Der Seniorennachmittag in der Gemeinde Borstel hat Tradition. Nach vielen Jahren im Gasthaus Bückmann in Campen fand die beliebte Veranstaltung nun erstmals im Festzelt des Schützenvereins Bockhop statt. Dort begrüßte Bürgermeister Dieter Engelbart rund 85 ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger zu Kaffee und Kuchen sowie einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm.

So führten die Kinder der dritten Klasse der Siedenburger Grundschule Am Speckenbach ein Theaterstück zum Thema Einschulung vor, das die Lehrerin Frau Bultmann mit ihnen einstudiert hatte. Die Puppenspielerin Maria Schupp präsentierte zwei Vorführungen, und „Andys Dorfmusik“ sorgte für die musikalische Unterhaltung.

Als Ehrengast war der hiesige Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig der Einladung in die Samtgemeinde Siedenburg gefolgt. In einer kurzen Ansprache rief er die Seniorinnen und Senioren dazu auf, mit ihrer langjährigen Berufserfahrung jüngere Menschen für die Ausbildung in Handwerk und Gewerbe zu begeistern. "Wir wollen das Studium und berufliche Bildung gleichgestellt sind", so der Abgeordnete.

Knoerig hatte zudem den Hauptpreis für die Tombola, eine dreitägige Berlin-Reise für zwei Personen, gestiftet. Diese Verlosung wurde wieder von den stellvertretenden Bürgermeistern, Sandro Wrede und Uwe Werner, organisiert. Wie in den Vorjahren, hatten sie zahlreiche Spenden zusammengetragen. Über den Hauptgewinn freute sich Margrit Landau aus Siedenburg, die mit ihrem Ehemann Heinfried nach Berlin reisen wird.

Bürgermeister Engelbart dankte auf der Seniorenfeier u.a. auch Petra Schriever und Gabi Hillmann von der DRK-Schwesternschaft, die mit dem Pflegedienst eine wichtige Arbeit für ältere Menschen leisten. Ein großer Dank ging auch an die Schützen, die sich gut um die Bewirtung gekümmert haben und anstelle der Sitzbände eigens Stühle für die Senioren aufgestellt hatten.

Das Foto zeigt Bürgermeister Dieter Engelbart (links) und MdB Axel Knoerig mit der Gewinnerin Margrit Landau.