Treffen mit Airbus: Kurzarbeit länger nutzen - Arbeitsplätze sichern

Heute habe ich an einem Treffen der AG Wirtschaft und Energie mit Vertretern von Airbus teilgenommen. Denn viele Bürger aus meinem Wahlkreis Diepholz/Nienburg sind am Standort Bremen tätig. Außerdem setze ich mich im Namen der CDA für die Sicherung der Arbeits- und Ausbildungsplätze ein. Es ist sicherlich jedem klar, wie stark der Flugbetrieb von den Passagieren abhängig ist und dass aktuell nicht einmal die Hälfte der Vor-Corona-Zahlen erreicht wird. Deshalb appellieren wir als CDA - so wie die IG Metall - an den Konzern, die geplante Verlängerung der Kurzarbeiterregelung zu nutzen. Diese soll bis Ende 2021 gelten. Auf diese Weise können kurzfristige Liquiditätsengpässe überbrückt werden. Langfristig plant Airbus, sein Portfolio auf zukünftige Entwicklungen anzupassen und zum Pionier beim kohlenstofffreien Luftverkehr zu werden. Ich meine, die Umstellung auf klimafreundliche Antriebe muss schneller erfolgen und das geplante Wasserstoff-Flugzeug schon deutlich vor 2035 abheben.