Zwischenbericht der Diepholzer PPP-Stipendiatin Luisa Temmen aus USA

Seit sechs Monaten lebt die Diepholzerin Mediengestalterin Luisa Temmen in Muncie, US-Bundesstaat Indiana. Im Rahmen eines PPP-Stipendiums besucht sie die Ball State University und lebt einer Gastfamilie. In der Zwischenzeit hat sie schon zahlreiche neue Eindrücke gewinnen können, indem sie viel gereist ist (u.a. nach New York, Chicago, Seattle, Miami, San Francisco) und an vielfältigen Veranstaltungen der Uni teilgenommen hat. Durch den Alltag in einer amerikanischen Familie hat sie außerdem bereits einige traditionelle Feiertage in den USA wie Halloween und Thanksgiving kennengelernt.

Die junge Berufstätige hilft als Freiwillige in der Marketing-Abteilung von BSU Sports aus, d.h. dass sie bei Basketball-Spielen als Helferin aktiv im Einsatz ist und hierbei einen Einblick hinter die Kulissen des amerikanischen Sports erhält. Außerdem arbeitet sie nebenbei für eine Professorin im Fashion Department der Universität.

Besonders interessant fand sie die Zwischenwahlen in den USA (Midterms). An der Uni waren dazu TV-Übertragungen für die Studenten organisiert worden. Außerdem war das deutsche Fernsehen vor Ort in Muncie und hat live vom Campus aus in der ARD ("Tagesschau") berichtet. Dabei wurde Luisa Temmen als deutsche Gaststudentin interviewt.

Die Diepholzerin ist sehr an Museen interessiert und wird daher als Praktikantin im kommenden Semester in einem Museum auf dem Campus tätig sein. Sie freut sich schon darauf, bei der Vorbereitung kommender Ausstellungen zu helfen.

Weitere Fotos finden Sie unter Media/Bilder/Diepholz.