Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP)

Seit über 30 Jahren gibt es das gemeinsame Jugendaustauschprogramm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses. Deutsche Schüler, Auszubildende und junge Berufstätige können sich dabei für einen zehnmonatigen Aufenthalt in den USA bewerben. Wer ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschaftsprogrammes (PPP) erhält, wohnt bei einer Gastfamilie und besucht die High School bzw. ein Community College (in Verbindung mit einem Praktikum). In jedem Spätsommer fliegen ca. 360 junge „Botschafter“ in die Staaten. 

Für das Austauschjahr 2019/2020 ist die Bewerbungsphase beendet. Interessierte Jugendliche können sich voraussichtlich ab Mitte Mai 2019 für das Stipendienjahr 2020/21 bewerben.

Die Vorauswahl der Bewerber erfolgt durch eine Austauschorganisation. Danach nominiert der heimische Bundestagsabgeordnete den oder die am besten geeignete/n Kandidaten/in. Während des Austauschjahres übernimmt er auch eine Patenschaft.

Aktuelles

Zwischenbericht der Diepholzer PPP-Stipendiatin Luisa Temmen aus USA

mehr erfahren

1 Jahr in USA zur Schule gehen oder arbeiten: Junge Leute können sich für PPP-Stipendium bewerben

mehr erfahren

PPP-Stipendiatin Luisa Temmen berichtet aus USA: Die ersten Wochen in Indiana

mehr erfahren

Knoerig entsendet Diepholzerin in die USA: Mediengestalterin Luisa Temmen reist nach Indiana

mehr erfahren

Knoerig entsendet Schüler aus Stuhr in die USA

mehr erfahren